Tee – entspannend und gesund!

In Asien wird schon seit mehr als tausend Jahren Tee angebaut. Bis heute hat das belebende Getränk aber nichts von seinen vielen guten Eigenschaften verloren.
Abwarten und Tee trinken lautet eine Weisheit aus England, dem Land in dem Tee von jeher der Vorzug vor Kaffee gegeben wurde. Es gehört zum guten Ton dass man in England um 17°° Uhr am Nachmittag eine Teepause einlegt und zur Tasse schwarzen Tee ein wenig Gebäck oder auch ein klassisches Gurkensandwich genießt.
Tee zubereiten ist eine Kunst für sich und die Japaner machen daraus sogar eine Art Ritual, was sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Dort wird wie in anderen asiatischen Ländern auch, vorwiegend grüner Tee getrunken, der auch in der westlichen Welt immer mehr Anhänger findet. Grüner Tee soll Krebs vorbeugen und enthält zudem noch viele Vitamine.

Und man soll mit Tee abnehmen können, was vermutlich nur dann funktonerit wenn man dafür dei Cola weglässt.

Im Gegensatz zu Kaffee macht Tee zwar auch munter, aber die Wirkung hält wesentlich länger an. Heißer Tee ist immer die bessere Alternative, wenn man zum Beispiel durchgefroren ist und mit einem Schuss Rum versetzt, ist Tee ein besonders gutes Mittel bei kalten Füßen.